Was sich in den letzten Monaten getan hat

Nur geschlafen haben wir im Corönchen-Schloss nicht. Folgendes gibt es zu berichten:

Da der Arbeitsaufwand für Glokale Küche weitgehend entfiel, hatten wir Kapazitäten frei, um an der Realisierung weiterer Vorhaben zu arbeiten. Wir haben verschiedene Möglichkeiten geprüft, den Kauf und Renovierung eines Gebäudes zu finanzieren, das uns angeboten wird. Eine davon wäre mit dem Betrieb eines Co-working Space verbunden und den Eintrag einer großen EU-Förderung. Allerdings ist es noch nicht klar, ob so eine kleine Initiative überhaupt förderfähig ist.

Was sich immer konkreter gestaltet, ist der Aufbau einer selbstverwalteten Solidarische Landwirtschaft (Solawi). Ein kompetentes Gärtner-Team ist mittlerweile dabei. Gemeinsam suchen wir derzeit 2-4 ha Ackerland zum ökologischen Anbau von Gemüse, entweder zum Kauf oder zur Pacht. Es gibt schon zwei Optionen in Aussicht. Zu der einen treffen wir uns nächstes Wochenende.

Im Bereich Zukunftsmobilität haben wir mit Unterstützung der Allianz für Beteiligung und in Austausch mit dem VCD einen Flyer zu den Mobilitätsangeboten in Ettenheim entworfen. Dessen Verbreitung ist für den Sommer geplant.

Der Verein LebensMittelpunkt Ettenheim e.V. hat ein Logo bekommen und die Homepage wird umgestaltetet. Schaut mal rein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.